Mauritius 2018


Mauritius, ein Inselstaat im Indischen Ozean, ist bekannt für seine Strände, Lagunen und Riffe. Im bergigen Landesinneren befindet sich der Black-River-Gorges-Nationalpark mit Regenwäldern, Wasserfällen, Wanderwegen und Wildtieren wie dem Flughund. Zu den Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Port Louis zählen die Pferderennbahn Champs de Mars, das Kolonialhaus Eureka und der Sir Seewoosagur Ramgoolam Botanical Garden aus dem 18. Jahrhundert.

 

Black-River-Gorges-Nationalpark ist der größte der drei Nationalparks in Mauritius. Die anderen sind der Parc national de Bras d’Eau und Islets National Park. Seine Größe beträgt etwa 6,574 Hektar, was etwa 3,5 % der Fläche der Insel bedeutet. Er ist auf der Tentativliste für UNESCO-Welterbestätten gelistet.

 

Port Louis ist die Hauptstadt von Mauritius im Indischen Ozean. Sie ist bekannt für ihre französische Kolonialarchitektur und die Pferderennbahn Champs de Mars aus dem 19. Jahrhundert. Caudan Waterfront ist ein lebendiges Restaurant- und Einkaufsviertel. Auf dem nahe gelegenen, großen Zentralmarkt bieten Verkäufer regionales Obst und Gemüse sowie Kunsthandwerk an. Das Blue Penny Museum befasst sich mit der Kolonial- und Schifffahrtsgeschichte sowie der Kultur der Insel.

 

Grand-Baie ist eine Ortschaft im Norden von Mauritius. Zu ihren Sandstränden zählen der abgeschiedene Strand La Cuvette und der öffentliche Strand von Grand Baie, der sich in einer geschützten Bucht befindet und in dem viele Segelboote anliegen. Der beliebte öffentliche Strand Pereybere befindet sich im Nordosten. Die Ortschaft verfügt über Restaurants und lebhafte Bars. Händler auf dem Grand Baie Bazaar bieten Kunsthandwerk an. Offshore, Gunner's Quoin und Flat Island sind von Gewässern umgeben, in denen Hammerhaie und Sportfische heimisch sind.

 

Tauchen und auch Schnorcheln ist eine der Wassersportarten und Urlaubsaktivitäten, für die Mauritius auf Grund des beeindruckenden Korallenriffs bekannt ist. Es umgibt fast die gesamte Insel und auch das kristallklare Wasser des Indischen Ozeans ist optimal für die Sicht unter Wasser.

 

Das Korallenriff vor Mauritius gilt als eines der größten ungebrochenen Riffs der Erde mit einer Länge von etwa 160 km. Es besitzt eine erstaunliche Vielfalt an Marine Flora und Fauna mit um die 1000 vorkommenden Arten und es werden jedes Jahr neue Arten entdeckt. Einige besondere Fische sind der Clownfisch, der Schmetterlingsfisch, Delphine, Haie und Aale.
Die Unterwasserwelt Mauritius ist noch weitgehend intakt, was u.A. dazu beiträgt, dass Mauritius einen Wettbewerbsvorteil für Tauchtouristen gegenüber anderen Destinationen aufweist.